NACH OBEN
NACH OBEN
Service-Hotline *
04131 288 288
24-h-Notfall-Hotline
04131 288 788
​* Mo bis Sa: 8:00 bis 20:00 Uhr
Kontakt-Formular

Sparkasse Lüneburg Website

Cats

Cats
8,90 € *

* Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

GiroPRIVILEG Classic
GiroPRIVILEG Silber
GiroPRIVILEG Gold
GiroPRIVILEG BLUE!
GiroPRIVILEG RED!
  • SW10276
Das berühmte Musical als Film mit Judi Dench Ohne Frage: Das Musical „Cats“ von Sir Andrew... mehr

Das berühmte Musical als Film mit Judi Dench

Ohne Frage: Das Musical „Cats“ von Sir Andrew Lloyd Webber zählt zu den berühmtesten und erfolgreichsten Musiktheaterstücken der Welt. Die singenden Katzen sind schon über so ziemlich jede große Bühne gehuscht und begeistern seit der Uraufführung 1981 immer wieder ihr Publikum. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich auch Filmemacher für den Stoff interessierten. Jetzt ist es so weit: „Cats“ läuft im Kino, in der Regie von Tom Hooper.

Jedes Jahr kommen sie zum großen „Jellicle Ball“ auf einer Londoner Müllkippe zusammen: die Mitglieder der Katzenschar „Jellicle Cats“, unter ihnen Grizabella, Jenny Fleckenfell, Skimble von der Eisenbahn und Rum-Tum-Tugger. Anführer der Truppe ist der Kater Old
Deuteronomy: Er entscheidet darüber, welche Katze ein neues Leben geschenkt bekommt und welche nicht.

Und dieser Kater wird im Kinofilm von einer Grande Dame der Branche gespielt: Judi Dench. Die „M“ aus dem James-Bond-Filmen und Oscar-Preisträgerin wird den Chef der Katzen mimen. Old Deuteronomy wurde bisher stets von einem Mann gespielt. Die Zuschauer dürfen also gespannt darauf sein, wie die Rolle auf der Kinoleinwand aussehen wird. Hätte sich die 83-jährige Schauspielerin 1981 nicht an der Achillessehne verletzt, wäre sie damals übrigens bereits der Star der Uraufführung von „Cats“ in London geworden. Damals sollte sie die Katze Grizabella spielen, der Old Deuteronomy ein neues Leben geschenkt hat.

Weitere Stars im Cast sind Idris Elba („Der dunkle Turm“), Ian McKellen („Der Herr der Ringe“), Jennifer Hudson („Sing“), James Corden („Ocean’s 8“) und die Sängerin Taylor Swift („Valentinstag“).

Die Texte basieren auf den Gedichten in T. S. Eliots 1939 veröffentlichtem Sammelband „Old Possum’s Book of Practical Cats“. Kinostart ist am 25. Dezember 2019.

IHRE PLUSPUNKTE: GiroPRIVILEG-Kunden zahlen für die exklusive Veranstaltung inklusive Sektempfang 8,90 Euro p. P.

Termin:

  • 10. Januar 2020
    Freitag, Beginn: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

  • Filmpalast Lüneburg
    Fährsteg 1
    21337 Lüneburg